Podologie-Praxis
Christine Obermüller, vorm. Pachner

Was bedeutet "Podologie"?

Podologie ist die nichtärztliche Heilkunde am Fuß.

Der Begriff Podologie wird aus dem Griechischen abgeleitet und bedeutet:

"podo" = für Fuß
"logo" = für Lehre, Kunde...

Die Zuständigkeitsbereiche der Podologen sind umfangreich und ergeben sich aus den Sektions-Bereichen der Inneren Medizin (speziell Diabetologie), Orthopädie, Chirurgie und Dermatologie.

Sie umfassen vorbeugende (präventive) und heilende (kurative) therapeutische Maßahmen.

Auf Grund des Podologiegesetzes (PodG) werden die Podologen als medizinischer Fachberuf und nichtärztlicher Heilberuf definiert.

Zu den Indikationen der podologischen Behandlung gehören vorwiegend Patienten mit Diabetes und Rheuma, aber auch Patienten mit Durchblutungsstörungen, sowie Patienten zur Nachbehandlung nach chirurgischen Eingriffen.

TOP